Info-Telefon: 09721 646135 / hallenbad@gochsheim.de
Barrierefreiheit
Montag06.30 – 09.30 Uhrmit Frühstück
 15.00 – 20.00 Uhr 
Dienstag15.00 - 20.00 Uhr 
Mittwoch15.00 - 21.00 Uhr 
Donnerstag15.00 - 20.00 Uhr 
Freitag15.00 - 21.00 Uhr 
Samstag08.00 – 13.00 Uhrmit Frühstück
Sonntag08.00 – 13.00 Uhrmit Frühstück
   

Wassertemperatur

Unsere Wassertemperatur beträgt 30˚C. An den Warmbadetagen, jeden Donnerstag, liegt die Temperatur bei 32˚C.

Team

Im Hallenbad Gochsheim begrüßen Sie herzlich

Christoph Schwaab: Technischer Betriebsleiter
Leiter der "Aquajogging Kurse", Lizensierter DOSB Übungsleiter-B "Sport in der Prävention" gem. § 20 SGBV, Fachkraft für den Umgang mit UV-Bestrahlungsgeräten, DLRG Lehrscheininhaber und Fachübungsleiter Schwimmen/Rettungsschwimmen

Paul Droschin: Fachangestellter für Bäderbetriebe,
Aquafitness Instruktor, Kursleiter der Erwachsenenschwimmkurse "Brustschwimmen", "Kraulschwimmen" und "Rückenschwimmen"

Sabine Schmidt: Fachangestellte für Bäderbetriebe,
Fachkraft für den Umgang mit UV-Bestrahlungsgeräten, Leiterin der Kurse AquaFit am Samstag, AquaFit für Schwangere, "Wassergymnastik 50+" und "Wassergymnastik für Frauen", Splish Splash AquaFit für Mutter & Kind und das Meerjungfrauenschwimmen.

An der Kasse empfängt Sie: Irina Fischer, Hang Eyring, Ute Schöner oder Sabine Teichmann.

Verstärkt wird unser hauptamtliches Team durch

Viktor Werschner: DLRG Rettungsschwimmer im Aufsichtsdienst, DLRG Ausbildungsassistent Schwimmen/Rettungsschwimmen

Sabine Teichmann: Schwimmmeistergehilfin, DLRG Lehrschein Schwimmen/Rettungsschwimmen, Leiterin der Kinderschwimmkurse

Katrin Wolfschmidt: Hebamme, Kursleiterin der Baby- und Bambinischwimmkurse

Christine Müller: Service Cafeteria

Elena Klein: Raumpflege

Olga Dorinovskiy: Raumpflege

Zhelyaska Vasileva: Raumpflege

Stromenger Maria: Raumpflege

Odia Martins: Raumpflege

Wir wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt im Hallenbad Gochsheim. 
Bei Fragen sprechen Sie uns bitte an, wir geben Ihnen gerne Auskunft. 

Notfalltraining im Hallenbad

Notfall im Hallenbad  

Gochsheim (CS) Schnell kommen die Kollegen mit Notfalltasche und Defibrillator zum Patienten. Herzstillstand, jetzt zählt jede Sekunde. Beatmung, Herzdruckmassage. Die beiden arbeiten Hand in Hand. Während die eine die Herzdruckmassage durchführt, beginnt der Kollege dem Patienten einen Tubus einzuführen um die Atemwege offen zu halten. Beatmungsbeutel und Sauerstoff kommen jetzt zum Einsatz. Während dem Reanimieren werden dem Patienten die beiden Klebeelektroden auf den Brustkorb geklebt, der AED (Automatisierter Externer Defibrillator) analysiert sofort den Herzrhythmus. „Zurück vom Patienten“, wird gerufen, der Lebensrettende Stromstoß verabreicht.
Wie schnell und plötzlich sich ein Notfall ereignen kann ist im Hallenbad und der Großturnhalle nichts Neues. Heute war das glücklicherweise nur ein Teil des betriebsinternen Notfalltrainings und der Patient eine Übungspuppe. Vom Kreislaufkollaps über Herzinfarkt bis zur allergischen Reaktion auf der Liegewiese. Notfallmanagement und Einzelmaßnahmen wurden im Betrieb intensiv geschult. „Es ist für uns sehr wichtig, dass alle Kollegen sich in der professionelleren Erstversorgung sicher fühlen und genau wissen was zu tun ist“, sagt Herr Schwaab, Techn. Betriebsleiter des Hallenbades in Gochsheim. Gerade im Hallenbadbad ist bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes eine intervallfreie Erstversorgung lebensnotwendig. Unter der Anleitung von Herrn Anton Müller von den Johannitern konnten so die Schwimmmeister, die Cafeteria- und Kassenangestellten unterschiedliche Notfälle an zwei Vormittagen trainierten, um im Ernstfall ruhig und richtig zu handeln.

Aktuelles

3G Regelung beachten

Info Stand 02.09.2021

Seit Donnerstag, 02.09.2021 gilt in Bayern die neue 14. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Die 7-Tage-Infektionsinzidenz wird durch Krankenhausampel als Indikator ersetzt. D.h. für einen Besuch im Hallenbad gilt nun grundsätzlich die 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet).

Weitere Informationen

Der Impfbus kommt

Jeden Mittwoch - Sofort Impfung

Jeden Mittwoch macht der Impfbus vom LANDKREIS SCHWEINFURT am DLRG Schnelltestzentrum Großturnhalle Frankenstraße 1 in Gochsheim Station. Kommen sie vorbei ohne Registrierung und ohne Termin.
Mittwoch, 22.09.2021, 17.00 – 19.00 Uhr

Informationen zum Impfbus

Kursanmeldung online

Mittwoch 15. Sept. 2021

Ab Mittwoch stehen unsere Kursangebote wieder zur Buchung online.
Aquajogging ab 7 Uhr,
Wassergymnastik ab 8 Uhr.

Bitte beachten sie das die Kurse verkürzt sind und keine Präventionskurse diesmal sind! Es gelten die 3G-Regeln für die Kursteilnahme.

Wassergymnastik für jedermann

Ab 08. Oktober wieder 2 Gruppen

Liebe Freunde der Wassergymnastik für jedermann. Ab Freitag, den 08.10.2021 bieten wir Ihnen wieder wie gewohnt unsere beiden Angebote um 17 und um 18 Uhr an. Teilnehmerzahl bleibt auf 20 Personen begrenzt. Kursbändchen können für jeden Kurs eine Stunde vorher an der Kasse erworben werden.
Bitte beachten sie die 3G-Regeln.

 

CORONA Schnelltestzentrum

Großturnhalle Gochsheim

CORONA Schnelltest Kostenfrei

Durch die aktuelle Test-Verordnung des Bundes und die Beauftragung des Gesundheitsamtes  können Schnelltests durch den DLRG Ortsverband Gochsheim e.V. angeboten werden.
Alle Personen ohne vorhandene Krankheitsanzeichen (asymptomatisch) können sich kostenfrei mittels PoC Schnelltest testen lassen. Wir können Testungen ausschließlich im Rahmen der Verfügbarkeit von Testkapazitäten durchführen.

Weitere Informationen

Tag der Deutschen Einheit 03.10.2021 geschlossen

Sehr geehrte Badegäste,

das Hallenbad und die Großturnhalle sind am Tag der Deutschen Einheit Sonntag, den 03. Oktober 2021 geschlossen.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Ladessäule für Elektrofahrzeuge

Das Elektroversorgungsunternehmen (EVU) der Gemeinde Gochsheim hat seit Anfang August 2018 eine neue Ladestation für E-Fahrzeuge am Hallenbad in Betrieb genommen. Als Mitglied des Ladeverbundplus betreibt das gemeindliche EVU noch weitere Ladessäulen an den Parkplätzen Rathausinnenhof, Schonunger Straße und am EDEKA Markt.
Die Ladestationen sind mit Typ-2-Steckdosen mit einer maximalen AC-Leistung von je 22 kW je Ladepunkt ausgestattet. Um an den Ladesäulen laden zu können, wird Ladesäulen-seitig ein entsprechendes Ladekabel mit einem Typ-2- Ladestecker benötigt.