Info-Telefon: 09721 646135 / hallenbad@gochsheim.de
Barrierefreiheit
Montag06.30 – 09.30 UhrFrühschwimmen
Montag15.00 – 20.00 Uhr 
Dienstag15.00 – 19.30 Uhr 
Mittwoch15.00 – 21.00 Uhr 
Donnerstag15.00 – 20.00 Uhr 
Freitag15.00 – 21.00 Uhr 
Samstag08.00 – 13.00 Uhrmit Frühstück
Sonntag08.00 – 13.00 Uhrmit Frühstück
   

Wassertemperatur

Unsere Wassertemperatur beträgt 30˚C. An den Warmbadetagen, jeden Donnerstag, liegt die Temperatur bei 32˚C.

Team

Im Hallenbad Gochsheim begrüßen Sie herzlich

Christoph Schwaab: Technischer Betriebsleiter
Leiter der "Aquajogging Kurse", Lizensierter DOSB Übungsleiter-B "Sport in der Prävention" gem. § 20 SGBV, Fachkraft für den Umgang mit UV-Bestrahlungsgeräten, DLRG Lehrscheininhaber und Fachübungsleiter Schwimmen/Rettungsschwimmen

Paul Droschin: Fachangestellter für Bäderbetriebe,
Aquafitness Instruktor, Kursleiter der Erwachsenenschwimmkurse "Brustschwimmen", "Kraulschwimmen" und "Rückenschwimmen"

Sabine Schmidt: Fachangestellte für Bäderbetriebe,
Fachkraft für den Umgang mit UV-Bestrahlungsgeräten, Leiterin der Kurse AquaFit am Samstag, AquaFit für Schwangere, "Wassergymnastik 50+" und "Wassergymnastik für Frauen", Splish Splash AquaFit für Mutter & Kind und das Meerjungfrauenschwimmen.

An der Kasse empfängt Sie: Annemarie Würr, Irina Fischer, Ute Schöner oder Sabine Teichmann.

Verstärkt wird unser hauptamtliches Team durch

Viktor Werschner: DLRG Rettungsschwimmer im Aufsichtsdienst, DLRG Ausbildungsassistent Schwimmen/Rettungsschwimmen

Sabine Teichmann: Schwimmmeistergehilfin, DLRG Lehrschein Schwimmen/Rettungsschwimmen, Leiterin der Kinderschwimmkurse

Katrin Wolfschmidt: Hebamme, Kursleiterin der Baby- und Bambinischwimmkurse

Christine Müller: Service Cafeteria

Magda Göb: Service Cafeteria

Olga Dorinovskiy: Raumpflege

Hang Eyring: Raumpflege

Wir wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt im Hallenbad Gochsheim. 
Bei Fragen sprechen Sie uns bitte an, wir geben Ihnen gerne Auskunft. 

Notfalltraining im Hallenbad

Notfall im Hallenbad  

Gochsheim (CS) Schnell kommen die Kollegen mit Notfalltasche und Defibrillator zum Patienten. Herzstillstand, jetzt zählt jede Sekunde. Beatmung, Herzdruckmassage. Die beiden arbeiten Hand in Hand. Während die eine die Herzdruckmassage durchführt, beginnt der Kollege dem Patienten einen Tubus einzuführen um die Atemwege offen zu halten. Beatmungsbeutel und Sauerstoff kommen jetzt zum Einsatz. Während dem Reanimieren werden dem Patienten die beiden Klebeelektroden auf den Brustkorb geklebt, der AED (Automatisierter Externer Defibrillator) analysiert sofort den Herzrhythmus. „Zurück vom Patienten“, wird gerufen, der Lebensrettende Stromstoß verabreicht.
Wie schnell und plötzlich sich ein Notfall ereignen kann ist im Hallenbad und der Großturnhalle nichts Neues. Heute war das glücklicherweise nur ein Teil des betriebsinternen Notfalltrainings und der Patient eine Übungspuppe. Vom Kreislaufkollaps über Herzinfarkt bis zur allergischen Reaktion auf der Liegewiese. Notfallmanagement und Einzelmaßnahmen wurden im Betrieb intensiv geschult. „Es ist für uns sehr wichtig, dass alle Kollegen sich in der professionelleren Erstversorgung sicher fühlen und genau wissen was zu tun ist“, sagt Herr Schwaab, Techn. Betriebsleiter des Hallenbades in Gochsheim. Gerade im Hallenbadbad ist bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes eine intervallfreie Erstversorgung lebensnotwendig. Unter der Anleitung von Herrn Anton Müller von den Johannitern konnten so die Schwimmmeister, die Cafeteria- und Kassenangestellten unterschiedliche Notfälle an zwei Vormittagen trainierten, um im Ernstfall ruhig und richtig zu handeln.

Aktuelles

"Rettet die Bäder"

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) hat ihre Petition „Rettet die Bäder!“, die sich gegen das fortwährende Schließen von Schwimmbädern richtet, bis Ende August verlängert. „Wir wollen mit unserer Kampagne das Problem des schleichenden Bädersterbens einer noch breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen und gezielt dort ansetzen, wo das Schwimmenkönnen so wichtig ist“, erklärt Achim Haag, Präsident der Lebensretter. Gemeint sind die über 2.000 Badestellen in Deutschland, an denen die DLRG während der Sommermonate präsent ist.

Zur Petition


Sommerferien 2019

Nutzen Sie die geänderten Öffnungszeiten in den Sommerferien und entspannen Sie täglich von 10 bis 20 Uhr auf unserer mediterran gestalteten Liegewiese. Palmen, Liegestühle, Sonnenschirme und unser kristallklares Wasser laden zur sommerlichen Freizeit ein. Für unsere Kids gibt´s wieder die FERIENKARTE. 6 Wochen schwimmen und 1 Eis gratis.

Eltern aufgepasst!!

Unser Angebot für die Ferien zu Hause. Mit der FERIENKARTE erhalten alle Kinder und Jugendlichen bis einschließlich Geburtsjahr 2001 in den kompletten Sommerferien (Bayern) freien Eintritt in das Hallenbad Gochsheim. Die Karte wird Personenbezogen ausgestellt und ist nicht übertragbar. Beim ersten Eintritt wird ein Digitalbild angefertigt. Für die Karte wird ein Pfand von 5,-€ erhoben.

Onlineanmeldung DLRG Schwimmkurs September 2019

Ab Samstag, dem 14. September 2019 startet wieder die beiden DLRG Kinderschwimmkurse des DLRG OV Gochsheim e.V.. In diesen 12 Wochen erlenen die Kinder spielerisch die Grundlagen der Brustschwimmtecnik. Teilnehmen können alle Kinder ab 5 Jahren und einer Mindesgröße von 1,15m.

Bitte beachten Sie hierzu die Onlinebuchung ab dem 01. Juli 2019, 7 Uhr.

Zur Kursbuchung

 


EC Kartenzahlung möglich

Bitte beachten Sie unsere neue Zahlungsmöglichkeit.
Zum Aufladen Ihrer Kurs- und Wertkarten, Gutscheine, oder zum Badeartikelkauf. Gerne akzeptieren wir ab einem Betrag von 20,- € Ihre Kartenzahlung.

Fehlt Ihnen noch was???

Sportlich funktionelles für Schwimmen und Aqua Fitness. Wir haben für Sie exklusive Aquafitness-Geräte, Schwimmsport-Ausrüstung für jeden Anspruch und sichere Produkte fürs Schwimmen lernen von unserem neuen Partner ProSwim mit den speziellen SwimSafe Schwimmflügeln für das Babyschwimmen. Fragen Sie auch nach unseren neuen Aquasocken für sicheren und hygienischen Stand unserer kleinsten Gäste.
Schauen Sie in unserem BECO Shop im Empfangsbereich vorbei. Wir helfen Ihnen gerne.
BECO-Beermann-the world of aquasports

Ladessäule für Elektrofahrzeuge

Das Elektroversorgungsunternehmen (EVU) der Gemeinde Gochsheim hat seit Anfang August 2018 eine neue Ladestation für E-Fahrzeuge am Hallenbad in Betrieb genommen. Als Mitglied des Ladeverbundes Franken+ betreibt das gemeindliche EVU noch weitere Ladessäulen an den Parkplätzen Rathausinnenhof, Schonunger Straße und am EDEKA Markt.
Die Ladestationen sind mit Typ-2-Steckdosen mit einer maximalen AC-Leistung von je 22 kW je Ladepunkt ausgestattet. Um an den Ladesäulen laden zu können, wird Ladesäulen-seitig ein entsprechendes Ladekabel mit einem Typ-2- Ladestecker benötigt.